Teil 19

Einleitung:

Nachdem großen Anklang den Gilbert Webers Vortrag über "Tim und Struppi auf der Spur 0 Anlage" auf dem diesjährigen TinPlateforum gefunden hat, hat er sich entschlossen auch die momentane Situation entsprechend auf der Spur 0 Anlage weiter zu verfolgen. Hier folgt nun der neunzehnte Teil:

 

Teil 19

 Liebe Tinplate-Freunde

Da ich 10 Tage im sommerlichen Tessin verbracht habe, konnte ich in dieser Zeit die Ereignisse auf meiner Anlage nicht weiterverfolgen. Nun habe ich aber wieder Gelegenheit über die neuesten Entwicklungen zu berichten.

Auf dem Bahnhofplatz von Schmidhalden muss dringend der Belag repariert werden, selbstverständlich scharf beobachtet von Rentner Peter Ruhstaller, der solche Arbeiten einfach liebt. Hoffentlich stolpert keiner über den Kompressorschlauch.

Beim Schnappschuss von zwei sich kreuzenden Zügen erhaschte mein Blick zwei Bahnarbeiter, die mit der Pflege des Trasseerandes beschäftigt sind. Bestimmt hat der Lokführer des Krokodils mit anhaltendem Pfeifen auf sich aufmerksam gemacht!

Offensichtlich sind auch Grossbaustellen wieder voll in Betrieb, wie dieser vollbeladene 12-Wagenkieszug dokumentiert, der  im Bahnhof Sunnewil gerade den Blauen Pfeil der OeBB (Oensingen-Balsthal-Bahn) kreuzt.

Das glückliche Abklingen der Covid-19-Krise bringt eine sich deutlich abzeichnende Rückkehr zur Normalität. Damit schwinden auch die speziellen Situationen, sodass ich demnächst meine Reportagen werde abschliessen können. Ich gehe deshalb davon aus, dass die 20.Folge die letzte sein wird.

Beste Grüsse und bleibt alle gesund!

Gilbert

 

 

 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZu Teil 18

Öffnet internen Link im aktuellen Fensteroder zur Übersicht

©2013 HTS - Verein für historisches technisches Spielzeug e.V. - Typo3 + Design: Pixelfabrik